Seine Texte

Samson Kidane – seine Texte

Seine Texte

sind geprägt von seiner früheren Biographie in einem von Krieg und Gewalt beherrschtem Land und handeln von „Ungleichheit, Solidarität, falschen Ideologien und steinigen Wegen“ (Zitat: Kreole Global Music) und setzt sich kritisch mit der Situation seines Heimatlandes auseinander. (Mehr in Kürze)

Gelassenheit

Es war friedlich zu zeiten von Eva und Adam, der Mensch ist übersättigt worden und unsere Welt wurde krank. Der eine versucht die Galaxie zu beherrschen, er will sich mit Gott vergleichen,  unnötiger Stress und der andere unterdrückt die ärmsten Menschen, als würde er ewig auf dieser Erde leben. Er hat vergessen, dass viele vor ihm da waren, dass auch morgen nach ihm andere kommen und Ich glaube,  er hat nicht verstanden, dass er ein Gast ist, der Mensch ist verrückt, statt alles in Gelassenheit zu sehen macht er Theater auf diesem Wasserplaneten ,für die kurze Zeit,  die er lebt hat er auch uns auch noch mit seiner Krankheit angesteckt.

— Samson Kidane

Nicht Übertreiben

Solange wir Leben, solange wir Atmen, lass uns Lieben Sei froh, dass du lebst und sehen kannst sei froh, dass du gehen kannst und reden kannst sei froh, dass du hören kannst und lachen kannst (lebe) sei glücklich mit dem was du hast nicht übertreiben die Wahrheit vergessen

— Samson Kidane

 

,